Petra Lorck - Birma

p1

Jeder der hier Eingetragenen ist für seine Inhalte selbst verantwortlich.

Nach einer schweren persönlichen Krise entdeckte ich, daß ich eine Tierheilerin bin. Anzeichen gab es bereits früher auch wenn ich diese nicht wahrnahm oder wahrnehmen wollte. Ich bezeichne mich auch gerne – weil ich das real auch lebe – als Hexe (Freunde nennen mich manchmal spaßeshalber Oberhexe oder Kräuterhexlein). Hexe bedeutet für mich im Einklang mit der Umwelt/Natur so weit es möglich ist zu leben. Hexen oder weise Frauen, so wurden früher auch Heiler genannt. Ich befinde mich also hier in guter Tradition.

Durch Heiner entdeckte ich, daß ich eine Geistheilerin bin und übe das seither auch aus. Ich versuche das wieder ins Gleichgewicht zu bringen, was nicht mehr im Einklang steht. Doch dazu bin ich wie jeder andere Heiler auch auf die Mithilfe der Hilfesuchenden angewiesen. Ich kann/darf/will nichts gegen den Willen des Hilfesuchenden tun, egal ob das ein Tier oder Mensch ist. Und ich halte Ärzte für immens wichtig dabei. Schön, daß immer mehr Ärzte auch entdecken oder wieder entdecken, daß Körper, Seele und Geist eine Einheit sind.

Neben vielen, vielen anderen Freunden gehören auch
Semonel (Heiner Dustmann) und seine Frau Uschi zu meinen engsten Freunden.

Mein Name Birma kommt von meinen Katzen, die ich oft als meine vierpfotigen Kinder bezeichne.

Da ich mich als Werkzeug betrachte, nehme ich auch kein Geld für meine Hilfe. Meinen Broterwerb erarbeite ich mir durch meinen Beruf als kaufmännische Angestellte.

Es ist immer sehr schwierig etwas über sich selber zu schreiben, daher belasse ich es einfach bei diesen paar Sätzen.

Be blessed
Birma

Meine Arbeit sehe ich als Dienst am Menschen im Sinne des göttlichen Seins. Sie ist nicht commerziell und dient daher auch nicht dem Broterwerb!

Petra Lorck genannt Birma - Mühlenstr. 26 - 48431 Rheine - 0178-3378678  Mail:   holybirman@gmx.de